Bauen für eine grüne Zukunft

Klimaoptimiertes Bauen befasst sich mit dem Entwerfen, Planen und Erstellen von energiesparenden und somit ressourcenschonenden Gebäuden. Angewendet werden kann es sowohl für energieeffiziente Neubauten als auch für energieoptimierte Sanierungsmaßnahmen bei bestehenden Gebäuden.

Planungsgrundsätze sind wie folgt: 

  • Thermische Gebäudehülle optimieren
  • Effiziente Anlagentechnik auswählen
  • Einsatz erneuerbarer Energien berücksichtigen 
  • Außen- und Innenraumbegrünung konzipieren

Sowohl für Baumaßnahmen, die erhöhte Energiestandards erfüllen, als auch für Begrünungsmaßnahmen, können Förderungen in Anspruch genommen werden, die im Einzelfall zu überprüfen sind.

Wir sind Partner vom Projekt Gebäudesoftskills. Das Projekt Gebäudesoftskills zielt darauf ab, die Wechselwirkungen zwischen Menschen und ihrer gebauten Umwelt zu verdeutlichen und im Baubereich etabliertes Wissen mit humanwissenschaftlichem Know-how zu ergänzen und zu verknüpfen.

Wenn man von klimaoptimiertem Bauen spricht, umfasst dies auch das Thema Bauwerksbegrünung. Sowohl als gestalterische Elemente im Außen- wie im Innenraum, als auch zur allgemeinen Verbesserung des Mikroklimas kann diese eingesetzt werden.

Die Möglichkeiten reichen von wand- oder bodengebundenen Systemen bis hin zur Dachbegrünung. Form und Funktion harmonisch zu verbinden ist uns ein besonderes Anliegen.

Im Rahmen unserer Beratungstätigkeit unterstützen wir Betriebe und Gemeinden bei der Planung und Umsetzung von attraktiven Grünräumen sowie Dach- und Fassadenbegrünungen. Gefördert werden diese Beratungen z.B. von „Oeko Business Wien“ (Umwelt-Service-Paket der Stadt Wien für Wiener Unternehmen) oder vom Ökomanagement NÖ.

Scroll To Top